16.04.2009, 09:50 Uhr

VoIP-Anbieter Sipgate senkt Mobilfunktarife

Die Gesprächsminute in Mobilfunknetze kostet ab 21. April - je nach Tarif - um bis zu 23 Prozent weniger
Gute Nachricht für Sipgate-Kunden: Wie das Unternehmen mitteilte, können diese ab sofort günstiger in die deutschen Handynetze von T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2 telefonieren; konkret beläuft sich die Preissenkung auf bis zu 23 Prozent. Nutzer des VoIP-Anschlusses "sipgate basic" beispielsweise zahlen statt wie bisher 16,9 Cent die Minute nun 14,9 Cent. Für "sipgate plus"-Kunden verbilligt sich die Gesprächsminute von 16,9 auf 12,9 Cent.
Die Tarifumstellung erfolgt zum 21. April 2009, ist dauerhaft gültig und betrifft Neu- und Bestandskunden gleichermaßen.


Das könnte Sie auch interessieren