Milliardendeal 23.07.2019, 10:59 Uhr

Apple greift nach Intels Smartphone-Modem-Chip-Geschäft

Medienberichten zufolge steht Apple vor der Übernahme von Intels Smartphone-Modem-Chip-Sparte. Schon nächste Woche könnte der Milliardendeal über die Bühne gehen.
(Quelle: Volodymyr Plysiuk/shutterstock)
Apple greift nach dem Smartphone-Modem-Chip-Geschäft von Intel. Wie das Wall Street Journal berichtet, ist Apple bereit, mindestens eine Milliarde US-Dollar für die Übernahme der Patente und Mitarbeiter zahlen. Der Deal könnte bereits in der nächsten Woche über die Bühne gehen. 
Durch die Akquisition will sich Apple von Unternehmen wie Qualcomm unabhängiger machen. Erst im Mai 2019 hatten beide Unternehmen ihre juristischen Auseinandersetzungen beigelegt, nachdem sie zuvor einen langen und erbitterten Patentkrieg geführt hatten.
Genau diese Einigung mit Qualcomm hatte allerdings die bereits laufenden Verhandlungen mit dem Intel-Konzern gestört, der die Sparte nun auch anderen Unternehmen zum Kauf anbot. Letztendlich wurden die Gespräche mit Apple aber wieder aufgenommen, da der iPhone-Konzern als potenzieller Käufer dem Management am sinnvollsten erschien.
Mittlerweile hat Intel den Ausstieg aus dem 5G-Smartphone-Modem-Geschäft bekanntgegeben. Das Unternehmen will sich stattdessen auf das Geschäft mit Dateninfrastruktur konzentrieren.



Das könnte Sie auch interessieren