„AVM Digital live“ 03.12.2020, 09:00 Uhr

Händler-Event: Auch online volles Haus bei AVM

Anstelle der üblichen Roadshow informierte AVM seine Händler auf einem Digitalevent über Produkte und News aus der Branche.
Michael Sadranowski, Vice President Channel Sales bei AVM
(Quelle: AVM)
Die traditionelle Roadshow von AVM konnte in diesem Jahr Corona-bedingt nicht wie sonst stattfinden, deshalb mussten die Berliner auf ein digitales Format ausweichen. Doch auch hier hielten die Händler dem Hersteller die Treue: Beim Online-Event „AVM Digital live“ am 19. November nahmen rund 1.300 Reseller teil. 
Michael Sadranowski, Vice President Channel Sales sprach in seiner Keynote über die aktuelle Lage am Breitbandmarkt. „Der ‚Need for Speed‘ ist ungebrochen und Kunden wollen ihr Heimnetz noch größer, schneller und komfortabler“, so Sadranowski. So gebe es auch in Zukunft großes Verkaufspotential, und er unterstrich, dieses auch in Zukunft gemeinsam mit dem Fachhandel heben zu wollen. 
In einer weiteren Session zeigte Armin Meier, Key Account Manager Systemhäuser/Projekte, wie man die Fritzbox im Businessumfeld positioniert. Er präsentierte Cases aus verschiedenen Branchen sowie Auszüge aus einer Studie, die AVM im Bereich Schulen durchgeführt hatte. Ein weiterer Teil der Veranstaltung stand unter dem Motto „Generation 6: Wi-Fi 6 für jeden Anschluss.“ 
Dazu unterhielt sich Gordon Priebe, Teamleiter Presales/Education, mit AVM-Produktmanagern über die aktuellen Fritzbox-Modelle mit Wi-Fi 6 und welche Vorteile der neue WLAN-Standard für die einzelnen Anschlussarten mit sich bringt. René Graf-Zucht, Vertriebsleiter Fachhandel, unterstrich zudem die Verkaufschancen, die sich durch den Glasfaserausbau dem Handel bieten.



Das könnte Sie auch interessieren