Mobile World Congress 23.02.2018, 09:55 Uhr

Details zum ersten Land-Rover-Smartphone

Auf dem MWC zeigt die Bullitt Group mit dem Land Rover Explore das erste Smartphone ihrer neu lizensierten Marke, die vor allem Outdoor-Nutzer ansprechen soll.
(Quelle: Bullitt Group )
Vor kurzem kündigte die Bullitt Group an, unter einer globalen Lizenz der Automarke Land Rover Smartphones auf den Markt bringen zu wollen. Auf dem MWC wird nun mit dem Land Rover Explore das erste Modell präsentiert.
Gegenüber Telecom Handel erklärte Bullitt, Land Rover soll sich vor allem an Lifestyle-orientierte Outdoor-Nutzer richten und sich damit von der anderen Bullitt-Marke Cat Phones abgrenzen, die eher auf professionelle Kunden zielt. Bei Land Rover soll besondere Widerstandsfähigkeit der Geräte mit Design verbunden werden.
So zitiert das Explore Stilelemente der britischen Geländewagen, etwa mit einem Lautsprecher, der an einen Kühlergrill erinnert oder dem Rahmen der Kameralinse im Scheinwerfer-Look. Eine Besonderheit ist auch das Zubehör, das über Magneten und Kontakte auf die Rückseite der Smartphones gesteckt werden kann.
Das Android-Smartphone erfüllt die Norm IP68 und ist vor Staub, extremen Temperaturen und Wasser geschützt. Es soll zudem Stürze aus bis zu 1,8 Metern Höhe aushalten. Die Ausstattung umfasst ein 5-Zoll-Display mit HD-Auflösung, einen MTK Helio X10 Zehnkern-Prozessor, zwei SIM-Karten-Slots, 4 GB RAM, 64 GB Datenspeicher, Kameras mit 16 und 8 Megapixel und einen 4.000-mAh-Akku.   
Das Land Rover Explore soll Ende April für 649 Euro auf den Markt kommen. Im Preis ist bereits das Adventure Pack als Aufsatz enthalten. Es bietet einen verbesserten GPS-Empfänger, einen Zusatzakku mit 3.600 mAh und die Viewranger-App. Weitere Accessoires, die nicht mitgeliefert werden, sind das Battery Pack, ein Zusatzakku mit 4.300 mAh, und die Fahrradhalterung Bike Pack.




Das könnte Sie auch interessieren