Breko 11.02.2014, 13:30 Uhr

City-Carrier können eigenes IPTV anbieten

Der Breko hat eine Kooperation mit drei IPTV-Anbietern bekanntgegeben. Mit diesen können die Mitgliedsunternehmen des Verbands nun einen direkten Vertrag abschließen und damit IPTV-Angebote unter eigenem Namen und auf eigene Rechnung anbieten.
(Quelle: Magnat)
Nachdem der Bundesverband Breitbandkommunikation Breko für seine mehr als 100 Mitgliedsunternehmen bereits 2012 eine Whitelabel-Mobilfunklösung unter Dach und Fach gebracht hat, konnte nun die Kooperation mit drei IPTV-Anbietern bekanntgegeben werden. 
Dabei handelt es sich um Eutelsat visAvision, Mygate Management und Ropa Television. Mit diesen Anbietern können nun die in der 2010 gegründeten Breko Einkaufsgemeinschaft organisierten City-Carrier eigene Verträge abschließen und so ein IPTV-Angebot unter eigenem Namen und auf eigene Rechnung vermarkten. 
Die IPTV-Vorleistungsprodukte umfassen jeweils den Signalempfang, die Signalbereitstellung, die Verschlüsselung sowie weitgehend das Rechtemanagement. Die erforderliche Hardware können die regionalen Netzbetreiber direkt von den IPTV-Anbietern beziehen. Die IPTV-Pakete können dann je nach Wunsch Video on demand, Fremdsprachen-Bundles, HD- sowie Pay-TV-Sender umfassen.  



Das könnte Sie auch interessieren