24.09.2009, 08:55 Uhr

Neue Desktop-Headsets von Jabra mit Microsoft-Zertifizierung

Die neue Jabra BIZ 620 USB-Serie ist speziell für den Softphone-Client von Microsoft optimiert und ab sofort im Handel erhältlich.
GN Netcom hat seine neue Jabra-BIZ-620-Serie für Softphones vorgestellt. Die Headsets arbeiten im Wideband-Modus und übertragen
Sprache im erweiterten Frequenzband von 150 bis 6.800 Hertz. Damit sollen die Stimmen der Gesprächspartner verständlicher werden. Für guten Klang und bessere Akustik hat der Hersteller geräuschunterdrückende Mikrofone eingebaut. Diese blenden störende
Hintergrundgeräusche, wie Stimmengewirr und Tastaturgeklapper, aus. Bei plötzlich auftretenden Lärmspitzen schützt die PeakStop-Technologie das Gehör des Anwenders.
Die Geräte der Serie können via Plug&Play an der USB-Schnittstelle des Laptops oder PC angeschlossen werden und benötigen keine Treiber. Die monaurale Variante kostet 50 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, die Version mit zwei Kopfhörern schlägt mit fünf Euro mehr zu Buche.



Das könnte Sie auch interessieren