Kein Datenlimit mehr 18.05.2018, 15:14 Uhr

O2 schafft die Fair-Use-Mechanik ab

In allen Highspeed-Tarifen und in den 16 Mbit/s-Tarifen surfen Telefónica-Kunden ab sofort ohne Limit. Zudem wurde die Datenrate erhöht - auch bei Bestandskunden.
Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand Telefónica Deutschland
(Quelle: Telefónica )
Telefónica greift im Festnetz an. Der Münchner Anbieter verabschiedet sich von der umstrittenen Fair-Use-Mechanik, wonach Kunden ab einer bestimmten Datenmenge nur noch mit verringerter Geschwindigkeit surfen konnten. "In allen Highspeed-Tarifen und in den 16 Mbit/s Tarifen surfen unsere Kunden ab sofort ohne Limit", erklärt Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand Telefónica Deutschland.
Gleichzeitig erhöht Telefónica auch die Surfgeschwindigkeit für viele DSL-Bestandskunden: Für DSL-Kunden, die einen Tarif mit bis zu 16 Mbit/s gebucht haben, aber über VDSL angebunden sind, erhöht sich die Geschwindigkeit automatisch und ohne Zusatzkosten auf bis zu 50 Mbit/s.
Ab dem 4. Juni wird außerdem der neue Tarif O2 DSL Free vermarktet. Er bietet für 29,99 Euro im Monat unbegrenztes Datenvolumen mit bis zu 50 Mbit/s. Damit erhält man die doppelte Surfgeschwindigkeit des O2 Free S, der ebenfalls für 29,99 Euro im Monat erhältlich ist. 



Das könnte Sie auch interessieren