Smartphone 26.07.2019, 09:40 Uhr

Gigaset bringt das Mittelklassemodell GS195

Das Gigaset GS195 ergänzt das Smartphone-Portfolio des Herstellers in der 200-Euro-Klasse. Es wird im deutschen Werk in Bocholt gefertigt.
(Quelle: Gigaset )
Mit seiner Smartphone-Endmontage im münsterländischen Bocholt hat Gigaset ein Alleinstellungsmerkmal am deutschen Markt. Mit dem dem GS195 kommt nun ein weiteres Modell aus dieser Fertigung. Es ist ab Mitte August für 199 Euro erhältlich.
Erstmals verwendet Gigaset dabei eine Rückseite aus gehärtetem Glas, die es in schimmerndem Violett oder Grau gibt. Dort befindet sich auch der Fingerabdrucksensor. Durch die hiesige Fertigung sollen auch Gravuren nach dem Wunsch des Nutzers auf der Rückseite des Smartphones möglich werden.
Das Display mit 6,2 Zoll Diagonale hat 2.246 mal 1.080 Pixel im 19:9-Format. Die Ausstattung umfasst einen Achtkern-Prozessor, 32 GB Datenspeicher, zwei SIM-Karten-Slots und einen MicroSD-Steckplatz für bis 256 GB.
Die rückwärtige Doppelkamera mit LED-Blitz bietet 13 und 5 Megapixel Auflösung, außerdem gibt es in einer Notch eine 8-Megapixel-Frontcam mit eigenem LED-Blitz.
Erstmals verwendet Gigaset eine Zellstoff-basierte Verpackung aus Graspapier, dessen Herstellung besonders umweltfreundlich bei der Wasser- und Energiebilanz sein soll. Zudem verzichtet der Hersteller nun auf Plastik, Kabelbinder und Plastiktüten, die durch Papierbanderolen ersetzt werden.



Das könnte Sie auch interessieren