Suche auf iOS-Geräten 15.02.2019, 09:48 Uhr

Standardsuchmaschine: Google zahlt Apple 9,5 Milliarden US-Dollar

9,5 Milliarden US-Dollar lässt Google es sich kosten, seine Suche auf iOS-Geräten als Standardsuchmaschine integriert zu haben. Damit ist Google Apples wertvollster Partner.
(Quelle: Shutterstock.com/Givaga)
Um die Standardsuchmaschine für iOS-Geräte zu bleiben, zahlte Google an Apple im Jahr 2018 fast 9,5 Milliarden US-Dollar. Auf diese Zahlen kamen jetzt die Analysten von Goldman Sachs, berichtet CNBC. Die Zahlung in Form von Traffic-Akquisitionskosten (TAC) machen einen massiven Teil des Umsatzes des Hardware-Herstellers aus. Rund 20 Prozent des Apple-Umsatzes komme aus dem Hause Google, so die Analysten.
Apple konzentriert sich vor dem Hintergrund sinkender Geräteverkäufe zunehmend auf seine Service-Angebote. Und auch die Integration der Standardsuchmaschine dürfte dazu zählen. Im Bereich Service und Dienstleistungen machen die 9,5 Milliarden US-Dollar von Google ein sattes Drittel des Apple-Gewinns aus. 
"Die TAC-Kosten sind nicht nur groß, sondern wachsen immer weiter, da zunehmend auf mobilen Geräten gesucht wird", so die Analysten. Im vergangenen Jahr haben der TAC und Apples Anteil an den App Store-Downloads 51 Prozent des Service-Umsatzes ausgemacht. Umgelegt auf den Bruttogewinn im Bereich Dienstleistungen seien dies 70 Prozent gewesen. 
Vor Kurzem hat sich der iPhone-Hersteller den Titel als wertvollstes börsennotiertes Unternehmen mit einem Unternehmenswert von 821 Milliarden US-Dollar zurückgeholt. 



Das könnte Sie auch interessieren