Smartphone-Flaggschiff 23.01.2019, 11:09 Uhr

Honor greift mit dem View 20 die Oberklasse an

Mit dem View 20 will Honor jetzt verstärkt in der Oberklasse angreifen. Dafür hat das Smartphone ein innovatives Display und eine pixelstarke Kamera bekommen. Außerdem bringen die Chinesen eine neue Smartwatch.
Das Honor View 20
(Quelle: Honor )
Nicht mehr nur als Online-Marke soll die Huawei-Tochter Honor wahrgenommen werden: Das ist der Wunsch von Honor-Chef George Zhao, der auf einem Event in Paris das neue Topmodell View 20 für die europäischen Märkte vorstellte. Denn nur mit einer breiten Präsenz auch im stationären Handel könne das erklärte Ziel, sich bis 2020 unter den fünf größten Smartphone-Schmieden der Welt dauerhaft zu etablieren, gelingen.
Das Honor View 20 folgt dem Trend zu hochwertigeren Smartphones, es bietet entsprechend einige besondere technische Features. Da ist zunächst das 6,4-Zoll-Display mit 2.310 x 1.080 Bildpunkten, das die gesamte Oberseite abdeckt und nur eine 4,5 Millimeter kleine Öffnung links oben für die 25-Megapixel-Frontkamera hat.
Bei der rückwärtigen Kamera setzt der Hersteller auf einen Sony-Sensor IMX586 mit 48 Megapixeln Auflösung. Dazu kommt eine zweite Linse, die über Infrarotlicht eine räumliche Erfassung der Objekte ermöglicht und auch als Bewegungssensor für 3D-Spiele verwendet werden kann. AI-Funktionen wie eine Objekterkennung ermöglichen den Scan und das Finden von Produkten in Shops oder eine Kalorienberechnung bei Lebensmitteln.

Es ist Zeit für ein frisches Smartphone-Design. Statt die Kamera im Rahmen oder in einer Display-Einbuchtung zu verstecken, stanzt Huawei-Tochter Honor beim neuen View 20 einfach ein Loch ins Display. Telecom Handel zeigt die besten Bilder der Neuvorstellung.

Die technische Ausstattung umfasst einen Kirin 980 Octacore-Prozessor von Huawei, einen Akku mit 4.000 mAh, einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, Dual-SIM und Android 9.0 - vermisst werden aber ein Speicherkarten-Slot und drahtloses Laden. 



Das könnte Sie auch interessieren