Mobilfunksparte 29.11.2018, 10:42 Uhr

LG ordnet den Vorstand neu

Der Elektronikhersteller LG ordnet seine Führung mit neuen Zuständigkeiten und Managern um. Auch das Europageschäft mit dem deutschen Markt ist davon betroffen.
Brian Kwon, President LG Home Entertainment
(Quelle: LG)
LG steht trotz guter Quartalszahlen vor allem mit seiner weiter defizitären Mobilfunksparte vor großen Herausforderungen. Darauf wird jetzt mit organisatorischen und personellen Veränderungen reagiert, die zum 1. Dezember wirksam werden sollen.
So wird Brian Kwon, bisher als Präsident der LG Home Entertainment Company vor allem im TV-Markt erfolgreich, zusätzlich die Leitung der Mobile Communication Company übernehmen und damit die Aufgabe erhalten, das Smartphone-Geschäft wieder auf Kurs zu bringen. Hwang Jeong-hwan, der den Bereich bisher leitete, soll sich wieder ganz auf seine andere Rolle als Leiter des Convergence Business Development Office konzentrieren.
Jo Seong-jin, CEO von LG Electronics, wird sich in der neuen Struktur stärker auf Strategie und Planung konzentrieren und einige seiner täglichen Aufgaben an Präsident und CFO David Jung abgeben. Zudem wird die Vehicle Components Company in Vehicle Component Solutions (VS) Company und die Business-to-Business Company in Business Solutions (BS) Company umbenannt.
Auch Deutschland ist von den Maßnahmen betroffen, denn Hyungsoo (Harry) Kim, bisher Leiter der Geschäftsaktivitäten von LG in BeNeLux, wird künftig die Rolle des Vice President der Western Europe Sales Subsidiary, zu der neben Deutschland auch Österreich, die Schweiz und die BeNeLux-Staaten gehören, übernehmen.
 




Das könnte Sie auch interessieren