06.05.2014, 16:21 Uhr

MSH-Chef Horst Norberg geht

Horst Norberg, Vorsitzender der Geschäftsführung bei MSH, hat sein Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Erst in der vergangenen Woche hatte er eine umfassende strategische Neuausrichtung bekannt gegeben - nun fehle ihm der Rückhalt der Gesellschafter.
Horst Norberg, scheidender MSH-Chef
(Quelle: Telecom Handel)
Paukenschlag bei Media-Saturn: Horst Norberg, Vorsitzender der Geschäftsführung, hat sein Amt überraschend - und mit sofortiger Wirkung niedergelegt. „Nach den Ereignissen der vergangenen Tage habe ich Zweifel, dass ich noch den vollen Rückhalt im Gesellschafterkreis genieße“, begründete der Manager seine Entscheidung.
Hintergrund: Erst in der vergangenen Woche hatte Norberg eine umfassende strukturelle und strategische Neuausrichtung des Unternehmens bekannt gegeben. In der neu gegründeten Media-Saturn E-Business GmbH werden künftig alle kundennahen Multichannel-Aktivitäten gebündelt, auch sollen hier kanalübergreifend alle operativen Kompetenzen für das stationäre Geschäft zusammengeführt werden.
Unterdessen hatte sich der bereits seit Monaten andauernde Streit zwischen den Gesellschaftern zugespitzt: Erst vor wenigen Tagen hatte Media-Markt-Gründer und MSH-Minderheitsgesellschafter Erich Kellerhals per Stellenanzeige einen neuen CEO für die Media-Saturn-Gruppe gesucht.
Nun zieht Norberg die Konsequenzen: „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit dieser strategischen und organisatorischen Neuausrichtung auf dem richtigen Weg sind. Gleichermaßen benötigt dafür aber besonders der Vorsitzende der Geschäftsführung die uneingeschränkte Unterstützung aller Gesellschafter.“ Aus diesem Grund habe er sich dafür entschieden, sein Amt niederzulegen um „den Weg frei zu machen für eine neue Kraft, die mit allen Kolleginnen und Kollegen gemeinsam an einem Strang zieht und Media-Saturn damit in eine erfolgreiche Zukunft führt.“
Der Manager war seit 1987 in verschiedenen Positionen im Unternehmen tätig: Zunächst war er Geschäftsführer der Media Märkte in Braunschweig und Mühlheim, anschließend rückte er in die Geschäftsführung von Saturn auf. Seit 2001 war Norberg COO von Saturn und damit Mitglied der Geschäftsführung von MSH; seit Anfang 2011 hatte er deren Vorsitz inne.



Das könnte Sie auch interessieren