Garmin 24.07.2008, 09:58 Uhr

Nicht nur im Auto navigieren

Der Stand-Alone-Navigator nüvi 550 navigiert auf Straßen, Rad- und Fußwegen sowie auf dem Wasser
Garmin nüvi 550
(Quelle: Telecom Handel)
Mit seinem neuen Stand-Alone-Navigationssystem nüvi 550 will Garmin neue Zielgruppen erschließen. Denn neben den üblichen Features für die Straßennavigation ist er auch für den Outdoor-Einsatz geeignet. Der Nutzer kann dazu zwischen vier Profilen wählen. Auf dem nüvi 550 sind detaillierte Straßenkarten von 33 Ländern in West- und Osteuropa sowie den Hauptverkehrsstraßen 7 weiterer Länder vorinstalliert. Für den erweiterten Outdooreinsatz bietet Garmin zusätzliche topografische Freizeit- und Wanderkarten für Deutschland und weitere Länder weltweit. Ergänzt um optionale BlueChart-Seekarten, mit Detailinformationen wie Wassertiefen, Gezeitenzonen, Wracks, Hafenplänen, Sperrzonen und vielem mehr, soll sich die nüvi 500er-Serie besonders gut die Sportschifffahrt eignen.
Das Gehäuse des Navigators ist stoß- und wassergeschützt. Er hat ein 3,5-Zoll-Display, die TMC-Funktion ist allerdings nur optional. Das nüvi 550 wird auf der IFA in Berlin gezeigt und soll danach zu Preisen ab 399 Euro in den Verkauf gehen. Als Zubehör wird es diverse Halterungen für verschiedene Einsatzzwecke und umfangreiches Kartenmaterial sowie Reiseführer geben.


Das könnte Sie auch interessieren