16.09.2014, 13:11 Uhr

Neue Navis von Blaupunkt mit Fußgängermodus

Blaupunkt hat seine TravelPilot-Serie überarbeitet und bietet nun neue Features wie einen Fußgängermodus oder direkt aus der Karte ansteuerbare PoI.
Von Blaupunkt gibt es eine Neuauflage der TravelPilot-Navigatoren. Diese sind in den Gerätegrößen 5 Zoll und 7 Zoll sowie jeweils in zwei Ausstattungsvarianten ab sofort erhältlich, der Kunde hat dabei die Wahl zwischen Kartenmaterial für Zentraleuropa und den Daten von Gesamteuropa plus Russland.
Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen verfügen die neuen Navis über einen Fußgängermodus, bei dem auch Treppen, Einbahnstraßen und Wege berücksichtigt werden. Des weiteren können Points of Interest nun direkt aus der Kartenansicht in die Navigation übernommen werden. Die 52-er und 72-er-Reihe verfügt jetzt außerdem über eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung und lebenslange Kartenupdates. 
Zu den weiteren Features zählen Text-to-Speech, HD-TMC, ein Fahrspurassistent sowie beim 7-Zoll-Gerät die Möglichkeit zum Anschluss einer Rückfahrkamera. Neben den TravelPilots für den Pkw-Einsatz bietet Blaupunkt die Modelle 52 und 72 auch als Truck-Variante (ab 299 Euro) und als spezielle Camping-Version (ab 279 Euro) mit gesonderten PoI an.
Die Preise für die PKW-Versionen beginnen bei 99 Euro für die 51er-Reihe, bei 129 Euro für die 52er-Geräte und bei 229 Euro für das 7-Zoll-Navi TravelPilot 72 EU LMU. 



Das könnte Sie auch interessieren