Blaupunkt-Navis 06.09.2012, 13:30 Uhr

Neue TravelPilot-Serie vorgestellt

Zusammen mit Baros vermarktet Blaupunkt seine neuen Navigationsgeräte der TravelPilot-Serie. Der Einstiegspreis ist mit 129 Euro relativ niedrig angesetzt. 
Lange Zeit war es still um die Marke Blaupunkt - zumindest im Navi-Geschäft. Auf der IFA wurden nun die ersten neuen Geräte vorgestellt, die zusammen mit dem Hannoveraner Anbieter Baros vermarktet werden.
Das Einstiegsmodell TravelPilot 40 mit 4,3-Zoll-Anzeige kostet 129 Euro und bietet wie seine Schwestermodelle einen Dualcore-Prozessor mit 664 MHz, 128 MB Arbeitsspeicher und 4 GB Flashspeicher. Der Bildschirm hat eine Auflösung von 480 x 272 Bildpunkten. Für 149 Euro ist die 5-Zoll-Variante TravelPilot 50 zu haben, der Touchscreen hat eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. 229 Euro muss man für das 7-Zoll-Navi TravelPilot 70 auf den Tisch legen, dafür gibt es neben dem größeren Bildschirm auch die Möglichkeit, eine Rückfahrkamera anzuschließen.
Alle Blaupunkt-Geräte erhalten zwei Jahre lang kostenlose Kartenupdates, der Kunde muss sich dafür online registrieren.



Das könnte Sie auch interessieren