Smartphones 28.10.2020, 09:11 Uhr

OnePlus ergänzt Portfolio um Nord N100 und Nord N10 5G

Nach der Oberklasse nimmt OnePlus jetzt die Mittelklasse ins Visier: Die neuen Modelle Nord N100 und Nord N10 5G sind die günstigsten Smartphones des Herstellers.
Das OnePlus Nord N100 (li.) und das Nord N10 5G
(Quelle: OnePlus )
Noch vor einigen Monaten bestand die Produktpalette von OnePlus immer nur aus dem jeweiligen Flaggschiff-Modell, doch mit der Erweiterung des Programms um das günstigere Nord hat der Hersteller diese Politik geändert. Jetzt bringt er mit dem Nord N100 und dem Nord N10 5G zwei noch einmal darunter positionierte Smartphones in der Mittelklasse.
Das Nord N100 bietet für 199 Euro ein 6,5-Zoll-Display, einen Snapdragon 460 Prozessor, 4 GB RAM und 64 GB per MicroSD erweiterbaren Datenspeicher. Der 5.000-mAh-Akku kann mit 18W schnell geladen werden. Die rückwärtige Dreifachkamera hat eine 13-Megapixel-Hauptlinse sowie Linsen für die Tiefenschärfe und Makroaufnahmen.
Mit 349 Euro ist das OnePlus Nord N10 5G in der Mittelklasse angesiedelt. Hier umfasst die Ausstattung ein 6,5-Zoll-IPS-Display mit 90 Hz Bildwiederholrate und einem Loch für die 16-Megapixel-Frontcam, einen 5G-fähigen Snapdragon 690 Prozessor, 6 GB RAM und 128 GB Datenspeicher sowie einen MicroSD-Slot.
Das Laden des 4.300-mAh-Akkus ist mit 30W möglich. Die Vierfachkamera hat eine 64-Megapixel-Hauptlinse, die von einem 119-Grad-Weitwinkel, einer Makrolinse und einer Monochrom-Linse unterstützt wird.



Das könnte Sie auch interessieren