Neue Smartphone-Serie 08.03.2021, 11:02 Uhr

OnePlus kooperiert mit den Kameraspezialisten von Hasselblad

Am 23. März wird OnePlus seine 9er-Serie des Smartphone-Flaggschiffs vorstellen. Erstmals kooperiert der Hersteller für die Kameras dabei mit der Traditionsmarke Hasselblad.
Die Ankündigung zum Launch des OnePlus 9 am 23. März
(Quelle: OnePlus )
Der Smartphone-Hersteller OnePlus hat einen zunächst für drei Jahre geltenden Kooperationsvertrag mit Hasselblad abgeschlossen. Die Partner wollen gemeinsam die Kamerasysteme für Smartphones entwickeln. Bereits in der neuen 9er-Serie von OnePlus, deren Vorstellung am 23. März erfolgen wird, ist das Know-how der Traditionsmarke eingeflossen.
Außerdem hat OnePlus angekündigt, in den nächsten drei Jahren mehr als 150 Millionen US-Dollar in die Entwicklung der Smartphone-Kamerasysteme zu investieren. „Ab 2021 unternehmen wir konzertierte Anstrengungen, um das Smartphone-Kameraerlebnis für unsere Nutzer mit dem Fachwissen des wirklich legendären Partners Hasselblad erheblich zu verbessern“, sagte Pete Lau, der Gründer und CEO von OnePlus.
Die Partnerschaft soll sich in den nächsten drei Jahren kontinuierlich weiterentwickeln, beginnend mit Software-Verbesserungen, einschließlich Farbabstimmung und Sensorkalibrierung. In der Zukunft wollen die Unternehmen ihre Zusammenarbeit um die Hardware-Entwicklung erweitern, um Linsenstandards und optische Systeme zu verbessern.
Das erste und technisch anspruchsvollste Ergebnis dieser Zusammenarbeit soll die fortschrittliche Farbkalibrierung sein. Diese neue Farblösung – Natural Color Calibration mit Hasselblad – wurde von OnePlus und Hasselblad in monatelanger Überprüfung und Feinabstimmung gemeinsam entwickelt und zielt darauf ab, Fotos, die mit OnePlus-Flaggschiff-Smartphones aufgenommen wurden, wahrnehmungsgenauere und natürlichere Farben zu verleihen. Es soll auch als neuer Standard für die Farbkalibrierung von OnePlus für zukünftige Smartphone-Kameras dienen.
Der neue Hasselblad Pro-Modus bringt Hasselblads Sensorkalibrierung zum ersten Mal auf ein Smartphone. Als Ergebnis versprechen die Partner "eine unglaublich genaue und natürliche Farbe, die eine solide Grundlage für die Nachbearbeitung bildet." Der Hasselblad Pro-Modus wurde mit einer neuen Benutzeroberfläche überarbeitet, um Nutzern ein authentisches Hasselblad-Erscheinungsbild zu bieten.




Das könnte Sie auch interessieren