A52 und A72 18.03.2021, 09:26 Uhr

Samsung präsentiert neue Mittelklasse-Smartphones

Mit dem A52, das auch in einer 5G-Version kommt und dem A72 bringt Samsung neue Smartphones der oberen Mittelklasse zu Preisen ab 349 Euro.
Das Samsung Galaxy A52 5G
(Quelle: Samsung )
Die Nachfolger der populären Mittelklasse-Modelle A51 und A71 von Samsung sind da: Die Smartphones A52, A52 5G und A72 sind ab sofort in Violett, Blau, Schwarz und Weiß in Deutschland verfügbar.
Alle Modelle haben einen MicroSD-Hybrid-Slot, der Karten mit bis zu 1 TB fasst, eine 32-Megapixel-Frontcam, einen Fingerabdrucksensor und sind gemäß der Norm IP67 vor Staub und Wasser geschützt. Samsung verspricht außerdem Software-Updates für mindestens drei Android-Generationen ab dem aufgespielten Android 11 und Sicherheits-Updates für mindestens vier Jahre.
Den Einstieg stellt das Galaxy A52 dar. Es kostet mit 6 GB RAM und 128 GB Datenspeicher 349 Euro, mit 8 und 256 GB werden 409 Euro fällig. Die jeweiligen 5G-Versionen, die sich durch eine höhere Bildwiederholrate von 120 statt 90 Hz unterscheiden, kosten jeweils 80 Euro Aufpreis.
Ein Super-Amoled-Display mit 6,5 Zoll und 2.400 x 1.080 Bildpunkten und eine rückwärtige Vierfachkamera mit einer 64-Megapixel-Hauptlinse sowie Linsen für Weitwinkel, Makro und die Tiefenschärfe (Bokeh) gehören zur Ausstattung. Der 4.500-mAh-Akku kann mit 25W schnell geladen werden, das entsprechende Gerät muss allerdings zusätzlich erworben werden.
Für 449 Euro gibt es das Galaxy A72 mit 6 GB RAM und 128 GB Datenspeicher. Es hat ein größeres Display mit 6,7 Zoll, einen Akku mit 5.000 mAh und in der Vierfachkamera wird die Bokeh-Linse durch eine Tele-Linse ersetzt. 




Das könnte Sie auch interessieren