Beewi 28.08.2014, 16:00 Uhr

Mit Kampfpreisen ins Smart-Home-Geschäft

Unter dem Label "Beewi Smart Home" stellt der französische Hersteller seine ersten Produkte für das vernetzte Zuhause vor. Die Kunden sollen neben den Funktionen auch über die niedrigen Preise angelockt werden.
Beewi ist bislang vor allem für sein Zubehörportfolio im Mobilfunkbereich bekannt, nun wollen die Franzosen auch im Smart-Home-Markt Fuß fassen. Auf der IFA fällt deshalb der Startschuss für eine ganze Reihe von Vernetzungs-Produkten.
Den Anfang macht der Smart Sensor für 34,90 Euro. Dieser erfasst Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit im Innen- und Außenbereich und schickt seine Daten via Bluetooth ans Smartphone oder Tablet. Der Akku des 10 Gramm leichten Sensors soll mehr als acht Monate durchhalten.
Die Smart LED-Lampe (39,90 Euro) passt in eine herkömmliche E27-Fassung und wird via Bluetooth mit einem Smartphone oder dem ebenfalls neuen Smart Gateway verbunden. Der Nutzer kann darüber die Farbtemperatur und die Beleuchtungsintensität regeln, bei 7 Watt Verbrauch erreicht die LED-Lampe eine Helligkeit von 560 Lumen.
Das Smart Gateway wird direkt mit dem Router verbunden und erlaubt den Zugriff auf alle Beewi-Smart-Home-Geräte in Reichweite, auch aus der Ferne über den Webbrowser. Die Bluetooth-Reichweite beträgt durch einen integrierten Booster bis zu 50 Meter. Der Preis liegt bei 149,90 Euro.
Eine herkömmliche Steckdose verwandelt der Smart Plug in eine kleine Steuerzentrale. Daran angeschlossene Geräte können per Smartphone oder auch über das Smart Gateway aktiviert und deaktiviert werden, alternativ geschieht dies auch automatisch über den integrierten Bewegungssensor. Darüber hinaus ist eine temperaturabhängige Steuerung möglich - beispielsweise um Klimageräte erst dann einzuschalten, wenn ein bestimmtes Temperaturniveau erreicht wird. 
Das Smart Mobile Gateway schließlich verfügt über dieselben Funktionen wie der Smart Plug. Zusätzlich ist über den SIM-Karten-Slot auch die Ansteuerung per Mobilfunk möglich, auch wenn keine Internet-Verbindung via Festnetz vorhanden ist. Das Mobile Gateway gibt es für 49,90 Euro.
Händler können die neuen Produkte über die Distributoren Brodos, Komsa, Tech Data Mobile und UFP bestellen. 



Das könnte Sie auch interessieren