Timm Degenhardt geht 17.12.2019, 09:52 Uhr

Tele Columbus braucht einen neuen CEO

Timm Degenhardt wird seinen im August kommenden Jahres auslaufenden Vertrag als CEO von Tele Columbus nicht verlängern. Grund für seine Entscheidung sind die Veränderungen im Aufsichtsrat.
Timm Degenhardt
(Quelle: Sunrise)
Timm Degenhardt ist ab August 2020 nicht länger CEO des Kabelanbieters Tele Columbus. Das hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung nun bekannt gegeben. Als Grund für seine Entscheidung werden "Veränderungen im Aufsichtsrat" angegeben.
Der Aufsichtsrat akzeptiert der Meldung zufolge den Wunsch von Degenhardt und will "zu gegebener Zeit" einen Nachfolger bestellen. Timm Degenhardt ist am 1. September 2017 als Vorstand in die Gesellschaft eingetreten und hat zum 1. Januar 2018 den Vorstandsvorsitz übernommen.
"Im Namen des Aufsichtsrats bedanke ich mich bei Timm Degenhardt für sein großes Engagement und seinen unermüdlichen Einsatz. Er hat den Turnaround der Gesellschaft in den letzten zweieinhalb Jahren gestaltet und vorangetrieben. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg", so Volker Ruloff, Aufsichtsratsvorsitzender der Tele Columbus AG.



Das könnte Sie auch interessieren