Gigabit-Tarif 08.05.2018, 09:54 Uhr

Unitymedia: 1 Gigabit pro Sekunde für 49,99 Euro

In Bochum können Kunden erstmals mit einem Gigabit pro Sekunde Daten aus dem Internet laden. Unitymedia stattet hierzu 170.000 Haushalte mit dem schnellen Webzugang nach DOCSIS 3.1 Standard aus.
Bochum startet als erste deutsche Großstadt ins Gigabit-Zeitalter: (v.l.): Dietmar Spohn, Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Bochum,Thomas Eiskirch, Oberbürgermeister der Stadt Bochum, Lutz Schüler, CEO von Unitymedia, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Wirtschafts- und Digitalminister von NRW
(Quelle: Unitymedia )
Die Gigabit-Schallmauer ist geknackt - in Bochum können Kunden von Unitymedia ab sofort mit bis zu 1.000 Mbit/s im Internet surfen, bis zu 50 Mbit/s sind im Upload möglich. Rund 170.000 Haushalte können auf Wunsch den neuen Tarif buchen. Das Paket Gigabit-Internet ist für Privatkunden ab sofort erhältlich und kostet zum Start monatlich 49,99 Euro bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.
Das Einführungsangebot endet am 31. Juli. Wer sich danach für einen Gigabit-Anschluss entscheidet, zahlt den regulären Preis von monatlich 109,99 Euro. Ab Mitte des Jahres können auch Geschäftskunden einen Gigabit-Tarif bei Unitymedia Business buchen.
In den vergangenen Monaten hat der Kabelanbieter sein Netz in Bochum sukzessive auf den neuen Standard DOCSIS 3.1 umgestellt. Mit 1.000 Mbit/s ist indes noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht, in dem Kabelnetz sind noch deutlich höhere und symmetrische Datenraten im Up- und Download möglich. Zunächst sollen aber erst einmal weitere Städte mit Gigabit-Internet versorgt werden, erklärte Lutz Schüler, CEO von Unitymedia. "Der Start der Gigabit City Bochum ist für uns Auftakt zum weiteren Gigabit-Netzausbau: Weitere Städte und Regionen werden bis Ende 2018 folgen", so Schüler.
(Quelle: AVM)
Hardware-seitig vertraut Unitymedia auf den Partner AVM, der mit der Fritzbox 6591 Cable einen entsprechenden Router am Start hat. Mit Unterstützung für 2x2-OFDM-Kanalbündelung (Orthogonal Frequence Division Multiplexing) nach DOCSIS 3.1 erreicht sie Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 6 Gbit/s im Downstream und 2 Gbit/s im Upstream.
Hier die weiteren Features der Fritzbox 6591 Cable:
  • 4x4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 Mbit/s + 800 Mbit/s)
  • 4 Gigabit-LAN-Ports
  • 2 USB-3.0-Ports
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Interner ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax



Das könnte Sie auch interessieren