Interview 07.10.2020, 10:10 Uhr

Green Mnky: Auftritt in der Höhle der Löwen

Mit einem Konzept für individuell zugeschnittene Display-Folien will Green Mnky Händler überzeugen. Telecom Handel sprach mit dem Firmengründer Ziya Orhan.
Teamwork: Die Firmengründer Oliver Klingenbrunn (2. v. li.) und Ziya Orhan (3. v. li.) mit Alexander Kehl (li.) und Nina Yilmaz von Stahlgruber SCC
(Quelle: Stahlgruber SCC )
Mit einem Konzept für individuell zugeschnittene Display-Folien will Green Mnky Händler überzeugen. Bei der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ sicherte sich Ziya Orhan kürzlich eine Kapitalspritze für seine Firma. Telecom Handel sprach mit dem Unternehmer.

Telecom Handel: Was war für Sie die Motivation, vergangenes Jahr Green Mnky zu gründen?
Ziya Orhan: Ich komme selbst aus dem Fachhandel und habe seit über 21 Jahren ­einen großen Mobilfunkladen mit acht Angestellten in Aschaffenburg. Irgendwann war ich es leid, bei Display-Folien und Hüllen immer diesen Plastikmüll zu haben. Ich hatte auch zu oft die falschen Gläser zum falschen Zeitpunkt auf Lager und konnte die Kunden dann nicht bedienen, obwohl mein Lager komplett voll war. Als erstes Ziel stand die Nachhaltigkeit auf dem Plan und dann die Möglichkeit für den Handel, wirklich jedem Kunden eine passende Folie für sein Smartphone und viele weitere Geräte anbieten zu können. Wir haben dann vor elf Monaten mit 150 Maschinen, die Folien individuell zuschneiden können, angefangen. Unser Distributor Stahlgruber SCC hat uns dabei stark unterstützt und die ersten zehn Systeme wurden  auch über ihn ausgeliefert. Das waren die Ersten, die an uns geglaubt haben.

Wie groß war das Risiko?
Orhan: Ich wusste, dass ich es richtig angehen musste und nicht mit halber Kraft, deshalb bin ich seitdem nicht mehr im Laden aktiv und konzentriere mich voll auf Green Mnky. Ich habe mein gesamtes Privatvermögen da reingesteckt. Nach dem Start sind wir schnell gewachsen, inzwischen haben wir ein Vertriebsteam aufgebaut und 400 Partner gewonnen. Doch das Kapital reicht zur weiteren Expansion vor allem ins europäische Ausland nicht, wir wollen uns aber schnell weiter nach vorne bewegen. Auch die Marke soll weiter gepusht werden. Deshalb haben wir uns in ‚Die Höhle der Löwen‘ gewagt.

Was hat Ihnen das neben den 400.000 Euro gebracht?
Orhan: Wir hatten auch vorher schon viele Anfragen, nicht zuletzt dank unserer intensiven Social-Media-Aktivitäten und da wir einfach einen Nerv bei den Händlern getroffen haben. Doch ‚Die Höhle der Löwen‘ hat uns natürlich einen gewaltigen Schub bei den Endkunden gegeben. Carsten Maschmeyer und Nils Glagau, die sich für uns entschieden haben, investieren nicht nur Geld, sondern geben uns auch sonst viel Support. Sie öffnen uns Türen, da wird noch viel Spannendes kommen.

Wie erstellen die Händler die Folien?
Orhan: Im Grunde auf einem normalen Plotter, das ist keine technisch neue Maschine. Wir sind keine Erfinder, sondern wir haben die verschiedenen Elemente, die nach unseren Vorgaben erstellt wurden, zu einem innovativen Gesamtkonzept für den Händler zusammengefügt, inklusive Präsentation und PoS-Marketing.

Folien gibt es auch für seltene Smartphones?
Orhan: Absolut, neben den drei großen Herstellern können wir die Vielzahl anderer Anbieter versorgen, zum Beispiel auch die neuen chinesischen Hersteller. Wir können auch auf Wunsch der Händler weitere Modelle innerhalb von 24 Stunden elektronisch vermessen und ins System einspielen.

Rechnet sich das auch für die Händler?
Orhan: Unser System wird kostenlos zur Verfügung gestellt und hat keine Mindestlaufzeit. Der Händler bezahlt nur das Starterpaket der Folien und bekommt fortlaufend von uns einen erstklassigen Support. Durch die hohe Marge, die mit unserer Lösung möglich ist, rechnet sich das System schon sehr schnell. Schon wenn ein Händler nur zwei Schutzfolien pro Tag verkauft, ergibt das einen ordentlichen Deckungsbeitrag. Unser Top-Verkäufer schafft über 300 Green-Mnky-Folien im Monat, der Durchschnitt der Partner liegt aktuell bei 71. Das ist zu schaffen, wenn der Händler aktiv wird und auf die Kunden zugeht.



Das könnte Sie auch interessieren