28.04.2011, 08:59 Uhr

Also-Actebis verzeichnet stabiles Quartalsergebnis

Der neu formierte Distributor hat im ersten Quartal 2011 einen stabilen Umsatz und einen leicht gestiegenen Konzerngewinn erwirtschaftet. Im Gegensatz zur Nachfrage im Firmenkundensegment lag die im Consumer-Segment "deutlich unter dem Vorjahr".
Der Also-Actebis-Konzern hat im ersten Quartal 2011 einen Umsatz in Höhe von 1,38 Milliarden Euro erreicht. Damit lag dieser ungefähr auf Vorjahresniveau. Sowohl das ausgewiesene Ebitda (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 18,7 Millionen Euro als auch der Konzerngewinn von 5,4 Millionen Euro übertrafen die vergleichbaren Vorjahreswerte. Um eine Vergleichbarkeit mit dem Vorjahr herstellen zu können, wurden die Vorjahreswerte von Also und Actebis addiert.
Während die Nachfrage nach IT-Produkten im ersten Quartal 2011 bei Firmenkunden stärker ausfiel als in der Vorjahresperiode, lag diese im Consumer-Geschäft "deutlich unter dem Vorjahr", so Also-Actebis.
Seit der Fusion beider Unternehmen im Februar dieses Jahres seien bereits erste Maßnahmen zur Zusammenführung umgesetzt worden: In Deutschland, wo sowohl Also als auch Actebis aktiv sind, wurden die Geschäfts- und Bereichsleitung sowie die Business-Unit-Leiter standortübergreifend definiert. Darüber hinaus wurde beschlossen, konzernweit das Actebis-SAP-System einzuführen.



Das könnte Sie auch interessieren