Kooperation 14.12.2017, 11:00 Uhr

Telefónica: Komsa ist neuer IoT-Partner

Der Hartmannsdorfer Distributor ist IoT-Partner von Telefónica und bietet somit Herstellern und Handelspartnern gemanagte Konnektivitätslösungen an. Systemhäuser und Händler können damit in den wachsenden IoT-Markt einsteigen.
(Quelle: Panchenko Vladimir shutterstock )
Komsa baut seine langjährige Partnerschaft mit dem Münchner Netzbetreiber Telefónica aus: Nachdem der Distributor neben dem klassischen Netzbetreibergeschäft auch Logistik- und Repair-Partner ist, engagiert er sich nun auch im Bereich Internet of Things (IoT).
Aktuell vermarktet Komsa die Global-SIM von Telefónica, mit der weltweit Erreichbarkeit und Datenübertragung in Echtzeit möglich ist. Das Portfolio umfasst dabei Standard-Plastik-Karten in den üblichen Größen, Industrie-Karten für zuverlässige Lösungen auch in rauen Umgebungen sowie in Temperaturbereichen von -40 bis +105 Grad Celsius. Als dritte Lösung hat Komsa spezielle lötbare SIM-Karten im Programm, die direkt auf Leiterplatten platziert werden können.
„Von diesem Angebot profitieren auch unsere Industrie- und Handelspartner, indem sie Telefónica-M2M-Dienste im Rahmen gebündelter Lösungen wie zum Beispiel Hardware und SIM-Karten vermarkten und verkaufen können“, erklärt Steffen Ebner, Vertriebsvorstand B2B bei Komsa.


TH Kongress 2018


Das könnte Sie auch interessieren