Smartwatch-Armbänder 26.11.2018, 14:07 Uhr

Wearable-Zubehör: Komsa legt Eigenmarke "topp" neu auf

Komsa hat seine Eigenmarke topp neu aufgelegt und startet über diese mit der Vermarktung von Wearable-Zubehör. Zum Start können Vertriebspartner verschiedene Smartwatch-Armbänder für die Marken Apple, Garmin, Fitbit und Samsung bestellen.
(Quelle: Komsa )
Der sächsische Distributor und Dienstleister Komsa hat seine Eigenmarke "topp" neu aufgelegt und unterstützt Händler ab sofort mit einem Ergänzungssortiment an Wearable-Zubehör. Zum Start können Vertriebspartner diverse Smartwatch-Armbänder für die Marken Apple, Garmin, Fitbit und Samsung ordern und damit zusätzliches Geschäft generieren.
Komsa bietet seinen Handelspartnern - ergänzend zum Originalzubehör der Hersteller - ein Sortiment aus rund 100 Armbändern. Die Accessoires sollen sich unter anderem durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Jedes Produkt werde im Vorfeld von Komsa-Produktmanagern auf Passform und Kompatibilität getestet, bevor das Armband in die Verkaufsverpackung und somit zum Händler gelangt, verspricht Komsa.
Die Armbänder können sowohl als Zubehör im Nachgang als auch direkt als Add-On beim Kauf einer neuen Smartwatch angeboten werden. Für die individuelle Zusammenstellung des Shop-Sortiments bietet Komsa seinen Handelspartnern Bestückungsvorschläge, die auf der aktuellen Marktsituation und auf Kundenwünschen basieren.
Informationen rund um topp erhalten Handelspartner über ihren Kundenbetreuer, unter info@topp-accessories.com oder im Händlerportal auf www.karlo.de.



Das könnte Sie auch interessieren