Foto: pcruciatti - Shutterstock
Instant Messaging
Die Übermittlung durch den Absender erfolgt via Push-Verfahren, so dass die Nachrichten möglichst unmittelbar beim Empfänger ankommen. Damit Nachrichten übertragen werden können, müssen die Teilnehmer mit einem entsprechenden Messsaging-Programm über ein Netz wie das Internet direkt oder über einen Server miteinander verbunden sein. In der Regel können Nachrichten auch abgeschickt werden, wenn der Gesprächspartner gerade nicht online ist; die Nachricht wird dann später an den Empfänger ausgeliefert.
Messaging-Dienst
14.03.2019

Deutsche Post verkauft SIMSme an Brabbler


Labels, Filter und Co.
28.01.2019

WhatsApp Business erhält neue Desktop-Funktionen


Threema Safe
19.12.2018

Threema erhält verschlüsselte Backup-Funktion


Sicherheitslücke
10.10.2018

WhatsApp per Videoanruf angreifbar


Business-Chat
09.08.2018

Threema Broadcast startet als Sprachrohr für Unternehmen



Messaging
08.08.2018

Bitkom-Studie: Telefonie-Funktion von WhatsApp und Co. immer beliebter


Bundesinnenministerium
27.06.2018

Mehr Ausspäh-Befugnisse bei Messenger Apps


Bundesjustizministerium
25.06.2018

WhatsApp soll andere Messenger unterstützen


Mitte Juli
11.06.2018

Yahoo stellt seinen Messenger-Dienst ein


Jubiläum
05.12.2017

25 Jahre SMS: Die Party fällt aus