YellowFox 05.11.2014, 18:25 Uhr

Komplettangebot mit Tachodaten-Archivierung

Der Telematik-Spezialist YellowFox hat sein Produkt für Flottenbetreiber ergänzt und bietet nun neben Lenkzeitüberwachung und Fahrtenschreiber-Fernauslesung auch die automatische Tachodaten-Archivierung an.
(Quelle: lassedesignen, Fotolia.com)
Fuhrparkbetreiber können bei der Telematik-Lösung von YellowFox ab sofort auf ein neues Feature zugreifen. Neben der Lenkzeitüberwachung und der Fernauslesung des Fahrtenschreibers gibt es nun auch die automatische Tachodaten-Archivierung.
In der webbasierten Telematikplattform des Anbieters können demnach alle Bestandteile der Lenk- und Ruhezeitverordnung abgebildet werden. Der Dispatcher sieht so auf einen Blick und in Echtzeit, ob die Fahrer ihre Zeiten einhalten. Durch den Download der Dateien des Fahrtenschreibers in die Zentrale des Fuhrparks sollen außerdem alle geltenden Vorschriften für die Archivierung dieser Daten eingehalten werden, heißt es von YellowFox. Dazu gehört die automatisierte Fristenüberwachung von 28 beziehungsweise 90 Tagen für die vom Bundesamt für Güterverkehr geforderte Ausgabe der Daten per Exportfunktion und das voreingestellte Löschen der Daten jeweils zum 31. Mai des Folgejahres.
Das Komplettpaket ?Tacho all inclusive? ist ab 479 Euro verfügbar und unterstützt "alle gängigen Tachotypen" wie VDO, Actia oder Stoneridge.



Das könnte Sie auch interessieren