B2B-Marktplatz 11.09.2018, 11:01 Uhr

So viel Umsatz macht Amazon Business

Zehn Milliarden US-Dollar Jahresumsatz weist Amazon für seine Einkaufsplattform für Geschäftskunden aus. In Deutschland zählen unter anderem 22 Dax-Unternehmen zu den Kunden von Amazon Business.
(Quelle: Shutterstock.com/Jonathan Weiss )
Amazon hat in seinem Marktplatz für Geschäftskunden, Amazon Business, einen hochgerechneten Jahresumsatz von zehn Milliarden US-Dollar erreicht. Die am Dienstag veröffentlichte Zahl auf Basis der jüngsten Quartalsergebnisse ist die erste seit dem Start von Amazon Business im Frühjahr 2015. Der weltgrößte Online-Händler hatte die Einkaufsplattform für Geschäftskunden Ende 2016 auch nach Deutschland gebracht. Hierzulande zählten inzwischen unter anderem 22 der 30 Dax-Unternehmen, viele Mittelständler sowie 11 der 15 größten Städte zu den Kunden, hieß es.

Der Dienst wurde für das Business-Angebot mit Funktionen wie Firmen-Konten mit mehreren Nutzern oder der Integration gängiger Einkaufs-Software auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden zugeschnitten. Rund die Hälfte der Verkäufe kommt nach bisherigen Angaben nicht von Amazon selbst, sondern von anderen Händlern, die ihre Waren auf der Plattform anbieten. Der Amazon-Konzern erwirtschaftete im vergangenen Jahr insgesamt einen Umsatz von rund 178 Milliarden US-Dollar.

Börsen-Rekord bei Amazon

Erst in der vergangenen Woche knackte Amazon nach Apple als zweiter US-Tech-Konzern die magische Marke von einer Billion US-Dollar beim Börsenwert. Unterdessen wächst auch das Vermögen von Chef Jeff Bezos - laut "Forbes" bereits der reichste Mensch der Welt - durch die Aktien-Rally rasant weiter. Der Amazon-Gründer sitzt inzwischen auf einem Vermögen von rund 150 Milliarden US-Dollar. Auf die Stunde gerechnet verdient Bezos ganze 4,4 Millionen US-Dollar und schneidet damit deutlich besser ab als seine Kollegen Mark Zuckerberg oder Larry Page.



Das könnte Sie auch interessieren