Niedrigere Vertragsraten 23.06.2020, 11:48 Uhr

Telekom bietet Leasing-Angebot für Apple-Geräte

Die Telekom kombiniert ab sofort auf Wunsch Mobilfunkverträge und Leasing-Angebote für Apple-Geräte. Das Restwertrisiko soll beim Bonner Netzbetreiber liegen.
(Quelle: ViktoriyaFivko/Shutterstock)
Die Deutsche Telekom bietet Kunden gemeinsam mit der Apple Financial Services ab sofort iPhones, iPads und MacBooks auch im Rahmen eines Leasing-Modells an. Ein Mobilfunkvertrag ist dabei in der Regel immer fester Bestandteil des Angebots.
Die Nutzer sollen so von gleichbleibend niedrigen Vertragsraten, steuerlichen Vorteilen und hoher Planungssicherheit profitieren, teilte die Telekom mit. Sie hätten kein Restwertrisiko, da der Marktwert des alten Gerätes am Ende der Vertragslaufzeit für sie nicht von Belang sei. Vielmehr liege das Restwertrisiko bei der Telekom, die das Gerät zum Ende des Vertrags durch ein neues ersetzt. So sollen Kunden immer auf dem neuesten technischen Stand sein – zu einem günstigen Tarif.
Das iPhone SE beispielsweise sei bei einer Laufzeit von 24 Monaten schon ab einer Rate von 4,50 Euro monatlich zu haben. Auf Wunsch erfolgt eine Abrechnung pro Quartal – somit fallen während der ersten drei Monate überhaupt keine Kosten an, verspricht die Telekom.
Weitere Informationen zu dem Angebot gibt es hier.


Das könnte Sie auch interessieren