Bis Mitte 2021 06.09.2017, 13:50 Uhr

Vodafone und Ecotel verlängern Zusammenarbeit im Bereich ISDN-Reselling

Um eine sanfte All-IP-Migration zu gewährleisten, haben Vodafone und Ecotel eine Fortführung ihrer Zusammenarbeit im Bereich ISDN-Reselling bis Mitte des Jahres 2021 beschlossen.
(Quelle: Indypendenz - Shutterstock )
Der Netzbetreiber Vodafone und der TK-Anbieter Ecotel haben eine Fortführung ihrer Zusammenarbeit im Bereich ISDN-Reselling bis Mitte des Jahres 2021 vereinbart. Auf Basis der vereinbarten Laufzeitverlängerung können Ecotel-Kunden nun bis zum genannten Zeitpunkt die klassischen ISDN-Anschlüsse im Vodafone-Netz nutzen.
Dadurch soll sichergestellt werden, dass eine geregelte Migration der ISDN-Anschlüsse auf zukunftssichere All-IP-Produkte unter Berücksichtigung der jeweiligen Kundensituation durchgeführt werden kann. Ad-hoc-Maßnahmen mit kurzfristigen Umstellungsterminen und einer damit einhergehenden Verunsicherung von Kunden und Partnern sollen damit bewusst vermieden werden, betonte Ecotel.
Nun sei genügend Zeit für alle Beteiligten, in enger Abstimmung die Ecotel-Kunden mit Folgeprodukten in die neue All-IP-Welt zu führen, wie es weiter hieß. Je nach Bedarf stünden hierfür emulierte ISDN-Anschlüsse für den Weiterbetrieb von bestehenden ISDN-TK-Anlagen oder All-IP-Anschlüsse und -Lösungen zur Verfügung.
Neuanschaltungen von klassischen ISDN-Anschlüssen wird Ecotel indes gegen gegen Ende des laufenden Jahres komplett einstellen.



Das könnte Sie auch interessieren