Cisco 18.08.2008, 16:34 Uhr

SMB ist Trumpf

Cisco integriert das SMB-Partnerprogramm von Linksys und untermauert damit seine Ambitionen in diesem Segment
Cisco führt das Partnerprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen (SMB) der Tochter Linksys mit seinem "Channel Partner Program" zusammen. Zusätzlich übernimmt der Netzwerkhersteller die Linksys-Business-Produkte in seine SMB-Produktpalette.
Von der Maßnahme sind weltweit über 20.000 "Linksys Channel Partner" betroffen, die sich nun bis zum 16. September 2008 als "Cisco Registered Channel Partner" neu anmelden müssen. Im Gegenzug erhalten diese unter anderem Zugang zu Demo-Equipment, Vertriebsunterstützung durch die Small Business Market Manager sowie die Möglichkeit zur Leadgenerierung über die SMB-Website auf www.cisco.com. Der Übergang erfolge für die Linksys-Partner nahtlos und problemlos, verspricht Cisco. So soll die Registrierung in knapp einer halben Stunde erledigt sein. Alle zugehörigen Freigaben für das Channelprogramm würden dann innerhalb von 48 Stunden nach der Eingabe erteilt, so der Netzwerkanbieter weiter. Weitere Informationen stehen hierzu unter www.cisco.com/go/linksyspartner zur Verfügung.
Mit der Integration des Linksys-Partnerprogramms will Cisco sein Interesse an dem SMB-Markt untermauern. So hatte das Unternehmen bereits in diesem Sommer ein "Small Business Council" ins Leben gerufen, das die globale Small Business Strategie aller Unternehmensteile aufeinander abstimmen soll. Die Einbindung des SMB-Partnerprogramms soll indes keinen Einfluss auf den Consumerbereich von Linksys haben. Das Unternehmen bleibe eine Sparte von Cisco, die Consumer-orientierte Lösungen entwickelt und diese über Retail- und Online-Shops vertreibt.


Das könnte Sie auch interessieren