Partnerschaft 12.06.2013, 13:35 Uhr

Snom vermarktet nun auch IP-Telefone von HP

Die Snom Technology AG vermarktet ab sofort die für Microsoft Lync-Server optimierten IP-Desktoptelefone HP 4110 und HP 4120. Damit kann der Hersteller seinen Kunden erweiterte Enterprise-Features anbieten, die die eigenen Telefone noch nicht leisten.
Snom erweitert sein Angebot um die IP-Desktoptelefone 4110 und 4120 des Herstellers HP. Beide Modelle sind für Microsoft Lync-Server optimiert und funktionieren ausschließlich in Lync-basierten Unified-Communications-Umgebungen (UC).
Durch die Partnerschaft mit HP kann Snom seinen Kunden erweiterte Enterprise-Features anbieten, dazu gehören beispielsweise PC/Telefon-Integration, Click-to-Call sowie eine mit Lync-Servern integrierte Verwaltung. Diese Merkmale sind laut Hersteller derzeit bei den eigenen Modellen noch nicht verfügbar, sollen aber im Laufe des Jahres auch bei den Telefonen der Snom UC Edition implementiert werden.
Die beiden HP-Telefone können ab sofort über die Snom-Distributoren bezogen werden, das HP 4110 wird für 179 Euro angeboten, das Schwestermodell 4120 für 219 Euro (empfohlener Netto-Einkaufspreis).



Das könnte Sie auch interessieren