23.09.2009, 15:31 Uhr

Tandberg und Siemens Enterprise Communications vertiefen Partnerschaft

Durch die Intensivierung der Zusammenarbeit sollen SEN-Kunden bei der Integration von Videoconferencing und Telepresence in ihre UC-Plattform besser unterstützt werden.
Der Videoconferencing-Spezialist Tandberg und der TK-Anlagenbauer Siemens Enterprise Communications (SEN) haben ihre strategische Geschäftsbeziehung mit einem „Global Resale Agreement“ weiter ausgebaut. Im Rahmen der neu getroffenen Vereinbarung bietet Siemens Enterprise Communications die High-Definition-Videoconferencing- und Telepresence-Produkte von Tandberg als Bestandteil seiner Unified-Communications-Lösung nun auch als Managed Service an.
Hierzu verspricht der TK-Hersteller über ein globales Video Network Operations Center eine lückenlose Netzwerk- und Geräte-Überwachung rund um die Uhr. Tandberg hingegen betreibt einen Wartungs- und Technik-Helpdesk, der 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche besetzt ist, um den Kunden von SEN die erforderliche Zuverlässigkeit und Stabilität zu bieten.



Das könnte Sie auch interessieren