Cisco 18.11.2009, 09:14 Uhr

Tandberg-Übernahme wird deutlich teurer

Tandberg-Aktionäre haben die Übernahme-Offerte von Cisco abgelehnt - jetzt macht der US-Netzwerkausrüster ein höheres Angebot.
Die Tandberg-Übernahme wird für Cisco deutlich teurer als geplant. Laut Medienberichten haben vor allem die Tandberg-Großaktionäre Ciscos Offerte abgelehnt. Nun hat der US-Netzwerkausrüster sein ursprüngliches Angebot von Anfang Oktober um knapp elf Prozent auf 170 Kronen je Tandberg-Aktie aufgestockt, Cisco müsste damit rund 2,3 Milliarden Euro (knapp 19 Milliarden norwegische Kronen) für den norwegischen Videokonferenz-Anbieter bezahlen. Cisco betonte laut Medienberichten, dass dies das letzte Wort sei und die Offerte nicht nochmals erhöht werden.
Für Cisco ist das Geschäft mit Videokonferenzen ein wichtiger Bestandteil seiner Collaboration-Strategie, die Tandberg-Übernahme soll dieses Geschäftsfeld deutlich voranbringen.



Das könnte Sie auch interessieren