16.01.2014, 13:57 Uhr

Toplink bietet nun auch Webkonferenzen an

Der Kommunikationsanbieter Toplink erweitert seinen Telefonkonferenz-Service "myTelco" um ein Webkonferenz-Tool, abgerechnet wird nach Minuten.
(Quelle: Buchanchon - Fotolia)
Toplink baut seinen Telefonkonferenz-Service "myTelco" aus und bietet nun auch Webkonferenzen an. Zu den Funktionen des neuen Tools gehören Dokumenten-Sharing sowie eine Protokoll- und Chat-Funktion.
Laut Anbieter läuft das Webkonferenz-Tool auf allen Browsern und ist für die gängigen Betriebssysteme optimiert. Darüber hinaus ist das System auch für das iPad und andere Tablets geeignet. Organisiert wird die Telco über das Web, hier können auch Einladungen an Teilnehmer versendet werden.
Toplink rechnet die Nutzung nach dem "Pay-per-Use"-Modell ab, dabei fallen 0,14 Euro für Verbindungen aus dem Festnetz an, aus dem Mobilfunknetz kostet der Dienst maximal 0,42 Euro pro Minute.
Hintergrund: myTelco von Toplink ist seit 2010 am Markt, nach eigenen Angaben wurden seither über 75.000 Konferenzräume bei rund 250.000 Nutzern über den Dienst eingerichtet.



Das könnte Sie auch interessieren