Collaboration-Tool 10.11.2020, 09:17 Uhr

Placetel bringt Webex von Cisco in den SMB-Markt

Vor zwei Jahren hat Cisco die Placetel-Mutter Broadsoft übernommen. Nun launcht Placetel Ciscos Collaboration-Tool Webex für den SMB-Markt.
(Quelle: Placetel )
Auf seinem Partnertag am 10. November launcht Placetel ein neues Angebot: Placetel + Cisco Webex. Damit rückt Placetel näher an die Mutter Cisco heran, der Hersteller hatte Placetels Mutter Broadsoft vor zwei Jahren übernommen und kurz darauf Webex Calling vorgestellt, bei dem die Telefonie von Broadsoft mit dem Collaboration-Tool Webex verbunden wurde. Zielgruppe für Ciscos Angebot waren in der Vergangenheit vor allem größere Kunden und Service Provider – den SMB-Markt adressiert der Hersteller seit 2019 mit seinem 'Cisco Designed'-Portfolio. Die Erweiterungen des Placetel-Angebotes ist ein weiterer Schritt um die SMB-Kunden bei der Digitalisierung zu unterstützen.
Diese Aufgabe übernimmt nun die Tochter Placetel. Die Lösung gibt es in drei Varianten: Basic kostet 4,90 Euro pro Monat und Nutzer und umfasst eine Cloud-Telefonanlage mit +150 Funktionen, Online-Meetings mit drei Teilnehmern, Audio- und Videokonferenzen, Team-Messaging sowie File- und Desktop-Sharing.
Die Business-Variante kostet 9,90 Euro pro Monat und Nutzer und bietet alle Funktionen des Basic-Angebots. Bei diesem Modell sind Online-Meetings mit bis zu 25 Teilnehmern enthalten, zusätzlich beinhaltet sie einen persönlichen virtuellen Meetingraum, Kalender-Integration in Office und Google sowie die Möglichkeit, Meetings mit Passwort-Schutz abzuhalten. Enterprise wiederum enthält alle Funktionen des Business-Pakets und unterstützt Meetings mit bis zu 1.000 Teilnehmern, Moderatoren-Funktionen sowie die Möglichkeit, Meetings aufzuzeichnen und zu streamen.
Darüber hinaus bietet Placetel Flatrates für die Telefonie sowie eine ganze Reihe von Ciscos Endgeräten – vom IP-Telefon über Headsets bis hin zu Video-Endpoints an. Die Hardware können Kunden kaufen oder auch mieten.
Neben dem Direktvertrieb sollen auch die rund 500 aktiven Vertriebspartner in die Vermarktung einbezogen werden – und natürlich auch neue Reseller gewonnen werden.
„Wir bieten unseren Partnern damit die Chance, ihre Umsätze mit uns zu steigern – und natürlich ihre Marge zu verbessern“, erklärt Geschäftsführer Peter Nowack im Gespräch mit Telecom Handel. Italo Adami, Leader Sales & Marketing Cisco Placetel ergänzt: „Reseller können die Lösungen über ihr gewohntes Partner-Tool bestellen, das macht den Einstieg in die Vermarktung natürlich einfacher.“ Zudem haben Partner die Möglichkeit, das Tool mit eigenen Services zu ergänzen.



Das könnte Sie auch interessieren