Übernahme 29.03.2018, 11:27 Uhr

Plantronics schluckt Polycom für zwei Milliarden US-Dollar

Milliarden-Deal in der UCC-Branche: Plantronics will Polycom zum Preis von zwei Milliarden US-Dollar übernehmen. Der Deal soll bis zum Ende des dritten Quartals über die Bühne gehen.
(Quelle: NicoElNino/Shutterstock_ )
Der Headset-Spezialist Plantronics wird den UC-Spezialisten Polycom zum Preis von zwei Milliarden Milliarden US-Dollar übernehmen. Die Verwaltungsräte der beiden Unternehmen hätten der Akquisition einstimmig zugestimmt, hieß es in einer offiziellen Mitteilung.
Der Deal soll zum Ende des dritten Quartals 2018 abgeschlossen sein; er steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der wettbewerbsrechtlichen Genehmigung.
Wie Plantronics-Chef Joe Burton betonte, werde man durch Hinzunahme der Polycom-Lösungen in Zukunft in der Lage sein, Kunden und Vertriebspartnern ein umfassendes Video-, Audio- und Collaboration-Portfolio anbieten zu können.
Mit dem Deal setzt sich die Konsolidierung in der UCC-Branche fort: So hatte beispielsweise erst im vergangenen Jahr Mitel den Konkurrenten ShoreTel übernommen, Avaya hatte zwischenzeitlich einen Insolvenzantrag nach Chapter 11 stellen müssen.



Das könnte Sie auch interessieren