Für 229 Millionen Euro 07.05.2019, 10:30 Uhr

QSC verkauft Plusnet an EnBW Telekommunikation

Im vergangenen Herbst hatte QSC angekündigt, man wolle die TK-Tochter Plusnet verkaufen. Nun ist der Deal abgeschlossen und Plusnet geht an EnBW Telekommunikation. QSC will mit dem Erlös das Cloud- und Energiegeschäft ausbauen.
(Quelle: QSC)
Die QSC AG hat einen Käufer für die TK-Tochter Plusnet gefunden: Für 229 Millionen Euro (Equity Value) geht das Unternehmen an die EnBW Telekommunikation GmbH, ein Tochterunternehmen der EnBW Energie Baden-Württemberg AG. Mit den Einnahmen möchte QSC den Ausbau der Geschäftsfelder Cloud und IoT forcieren.
„Mit dem Verkauf von Plusnet fällt der Startschuss für die schnellere Umsetzung unserer Wachstumsstrategie“, betont Jürgen Hermann, Vorstandsvorsitzender der QSC AG. Zudem habe man mit EnBW Telekommunikation einen Partner gefunden, der Marke und Unternehmen erhalten will.
Der Vollzug der Transaktion soll voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres erfolgen, er steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden sowie weiterer Vollzugsbedingungen.
Zum Hintergrund: QSC hatte im vergangenen Jahr sein TK-Geschäft in die Plusnet GmbH ausgegliedert. Im Herbst folgte dann die Ankündigung, man prüfe den Verkauf des Unternehmens. 



Das könnte Sie auch interessieren