Cloud-PBX 01.06.2021, 13:21 Uhr

RingCentral und die Deutsche Telekom kooperieren

Der US-Anbieter RingCentral hat einen weiteren Netzbetreiber für sich gewinnen können. Ab dem zweiten Halbjahr wird die Deutsche Telekom die Lösungen auf den Markt bringen.
(Quelle: Ratana21 Shutterstock )
RingCentral hat einen weiteren Kooperationspartner: In einem ersten Schritt wird die Deutsche Telekom eine Co-Branding-Version von RingCentral Video (RCV) als „führende eigenständige Videolösung“ anbieten, heißt es in der Ankündigung. Unified Communications as a Service (UCaaS) und Contact Center as a Service (CCaaS) sollen folgen. Zielgruppe sind Unternehmen jeder Größe und Branche. Die Lösung soll im zweiten Halbjahr 2021 gelauncht werden.
Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden Telekom Deutschland GmbH: „Wir begleiten Kunden seit vielen Jahren auf dem Weg in die Cloud. Die Kooperation mit RingCentral ist hier ein wichtiger Wegweiser. Gemeinsam werden wir Kunden bei der Einführung moderner Business-Cloud-Kommunikationslösungen unterstützen.“
Zum Hintergrund: RingCentral ist seit einem knappen Jahr in der DACH-Region aktiv und vermarktet seine Lösungen in erster Linie über Kooperationspartner. Zu diesen gehören die Hersteller Alcatel-Lucent Enterprise, Avaya und Atos/Unify. Darüber hinaus arbeitet der US-Anbieter seit kurzem auch mit Ecotel zusammen, die Kooperation mit Vodafone wurde im Dezember angekündigt – wann der Launch in Deutschland ist, steht noch nicht fest.
Die Telekom vermarket wiederum parallel zur RingCentral-Lösung ein OEM-Produkt von Cisco/Broadsoft, die Cloud-PBX. Vodafone wiederum hatte auch mit Cisco/Broadsoft kooperiert, die Vermarktung von One Net Business und One Net Express aber Mitte Mai eingestellt. Als Grund nannte Vodafone die auslaufende Vereinbarung mit seinem Technologiepartner Cisco.




Das könnte Sie auch interessieren