IP-Telefonie 24.05.2016, 09:15 Uhr

Toplink-Xpress: Telefonportal für den SoHo-Bereich

Speziell für kleine Unternehmen und Privatpersonen hat Toplink ein neues Telefonportal gestaltet. Toplink Xpress bietet Cloud-Telefonie in vier Varianten und möchte vor allem mit Sicherheit punkten.
(Quelle: © Péter Mács - Fotolia.com )
Mit Toplink Express (www.toplink-express.de) gibt es eine weitere Plattform für Cloud-Telefonie – Zielgruppe sind vor allem kleine Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern und auch Privatpersonen. Das Vermarktungsmodell ist ähnlich aufgesetzt wie bei der QSC-Tochter Fonial oder Placetel in seinen Anfängen. Kunden können die virtuellen Telefonanlagen nur online buchen, auch Service und Support gibt es in erster Linie über das Web.
Toplink Express gibt es in vier Varianten: VoIP Basic enthält einen Sprachkanal mit einer Rufnummer, hier berechnet der Anbieter keine monatliche Grundgebühr. Dafür gibt es in diesem Tarif aber auch keine Flatrates für die Gespräche, diese werden nach Minuten abgerechnet. Telefonate ins deutsche Festnetz kosten 1,30 Cent pro Minute (alle Preise brutto), Gespräche ins Mobilfunknetz schlagen mit 12,50 Cent pro Minute zu Buche.
VoIP Eco wiederum enthält einen Sprachkanal mit drei Rufnummern und kostet 2,90 Euro Grundgebühr; VoIP Plus bietet zwei Sprachkanäle und zehn Rufnummern für 5,80 Euro Grundgebühr und VoIP Maxi 4 Sprachkanäle und 50 Rufnummern für 11,60 Euro Grundgebühr. In allen drei Tarifen ist eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz enthalten. Eine Mobilfunkflat für Deutschland kostet bei der Eco-Variante 5,90 Euro pro Monat, beim Plus-Tarif 11,80 Euro und bei Maxi 23,60 Euro. Darüber hinaus gibt es noch eine Festnetz-Flatrate in die Euro-1-Zone für 3,90 Euro (Eco), beziehungsweise 7,80 Euro (Plus) sowie 15,60 Euro (Maxi).
Alternativ dazu können die Gespräche pro Minuten abgerechnet werden, hier kosten Festnetz-Telefonate innerhalb Deutschlands in allen drei Varianten 0,98 Cent pro Minute sowie Gespräche ins deutsche Mobilfunknetz 9,80 Cent. Mobilfunkgespräche in die Euro-1-Zone werden wiederum mit 12,90 Cent berechnet, Festnetz-Gespräche in dieser Zone kosten 12,90 Cent.
Punkten möchte Toplink bei seinem Angebot vor allem mit dem Thema Sicherheit: In allen Tarifen ist eine automatische Missbrauchserkennung enthalten, damit sollen Kunden vor Gebührenbetrug – so genannten Fraud-Attacken - geschützt werden.



Das könnte Sie auch interessieren