Foto: Alphaspirit / Fotolia
Cloud
Für Cloud Computing gibt es drei Servicemodelle: Bei IaaS (Infrastructure as a Service) bedeutet, dass im Rechenzentrum Hardware-Ressourcen für die Nutzer bereitgestellt werden. Paas (Platform as a Service) bietet Nutzungszugang von Programmierungs- und Laufzeitumgebungen mit Rechen- und Datenkapazitäten. Das am meisten verbreitete Modell - SaaS (Software as a Service) stellt Software-Sammlungen und Anwendungsprogramme bereit.
Darüber hinaus gibt es vier Varianten von Cloud Computing: In der Public Cloud werden Angebote einer breiten Öffentlichkeit über das Internet zur Verfügung gestellt. Analag dazu ist die Private Cloud eine private Rechnerwolke, in der Unternehmen beispielsweise ihre Anwendungen und Programme hosten. Die Hybride Cloud kombiniert Public und Private Cloud, Unternehmen nutzen hier beide Varianten für unterschiedliche Anwendungen. Die Community Cloud ist ähnlich wie die Public Cloud, ihr Angebot beschränkt sich aber auf einen kleineren Nutzerkreis.
Weihnachtsaktion
vor 13 Stunden

Reventix feiert „Voipnachten“


UCaaS
vor 13 Stunden

Avaya Cloud Office geht an den Start


Cloud-PBX
vor 4 Tagen

Mitel: Neues Hybrid-Cloud-Angebot für MiVoice Office 400


Souveräne Dateninfrastruktur
vor 4 Tagen

Cloud-Initiative Gaia-X stößt bei Unternehmen auf großes Interesse


Kooperation
16.11.2020

Aus AvayaCloud wird Avaya Cloud Office powered bei Ring Central



Umweltschutz
09.11.2020

EU-Studie: Enormer Stromverbrauch für Clouds und Rechenzentren


Sonderaktion
06.11.2020

Bintec Elmeg: be.SDx für das Homeoffice mit Preisvorteilen


Collabora­tion
01.11.2020

Placetel integriert Cisco-Lösung Webex


Cloud-Boom
28.10.2020

Microsoft meldet Gewinnsprung


Neue Partnerschaft
21.10.2020

Komsa erweitert Cloud-Portfolio mit LogMeIn