Foto: Alphaspirit / Fotolia
Cloud
Für Cloud Computing gibt es drei Servicemodelle: Bei IaaS (Infrastructure as a Service) bedeutet, dass im Rechenzentrum Hardware-Ressourcen für die Nutzer bereitgestellt werden. Paas (Platform as a Service) bietet Nutzungszugang von Programmierungs- und Laufzeitumgebungen mit Rechen- und Datenkapazitäten. Das am meisten verbreitete Modell - SaaS (Software as a Service) stellt Software-Sammlungen und Anwendungsprogramme bereit.
Darüber hinaus gibt es vier Varianten von Cloud Computing: In der Public Cloud werden Angebote einer breiten Öffentlichkeit über das Internet zur Verfügung gestellt. Analag dazu ist die Private Cloud eine private Rechnerwolke, in der Unternehmen beispielsweise ihre Anwendungen und Programme hosten. Die Hybride Cloud kombiniert Public und Private Cloud, Unternehmen nutzen hier beide Varianten für unterschiedliche Anwendungen. Die Community Cloud ist ähnlich wie die Public Cloud, ihr Angebot beschränkt sich aber auf einen kleineren Nutzerkreis.
Update
05.07.2021

Neue Funktionen für die Mobilfunk Börse


Neue Plattform
01.07.2021

Deutsche Telefon Standard launcht Centrexx 3


Virtueller Event
09.06.2021

„HFO Show“ mit Dorothee Bär und Andrew Taylor


Build 2021
28.05.2021

Corona-Pandemie prägt Microsofts Entwicklerkonferenz


Expansion
27.05.2021

Dreger IT ist neues Mitglied der Teccle Group



Virtuell
25.05.2021

Zoom startet Event-Plattform


Übersicht
20.05.2021

Angebote der Distributoren: Der Drang in die Cloud


Enreach wächst weiter
17.05.2021

Die Mutter von Swyx und Voiceworks hat die finnische Benemen gekauft


Indirekter Vertrieb
10.05.2021

Mitel erweitert sein globales Partnerprogramm


Ankündigung
07.05.2021

Microsoft: Europäische Clouddaten sollen in Europa bleiben