02.05.2008, 10:31 Uhr

80 Prozent aller deutschen Firmen haben einen Breitbandanschluss

Ein breitbandiger Internet-Anschluss ist für Unternehmen in Deutschland zum Standard geworden
Mittlerweile verfügen 80 Prozent der deutschen Firmen über einen schnellen Internet-Zugang, ein Jahr zuvor betrug die Quote laut Bitkom noch 73 Prozent, 2005 waren es 62 Prozent. Deutschland liegt damit knapp über dem EU-Durchschnitt von 78 Prozent. Die meisten Breitbandanschlüsse gibt es laut dem Branchenverband in Finnland (91 Prozent), gefolgt von Spanien mit 90 Prozent.
Erfreulich: Auch die meisten kleinen und mittleren Unternehmen verfügen mittlerweile über einen Breitbandanschluss. Die Quote bei Firmen mit zehn bis 249 Mitarbeitern liegt hierzulande bei 79 Prozent, in der EU im Schnitt bei 77 Prozent. Selbst bei Kleinstunternehmen mit zehn bis 49 Beschäftigen liegt der Wert bei 77 Prozent (EU: 75 Prozent).


Das könnte Sie auch interessieren