Spotify-Konkurrenz 30.03.2015, 10:37 Uhr

Apple und Beats starten Streaming-Dienst

In Zusammenarbeit mit Beats startet Apple ein neues Streaming-Portal. Der Dienst soll im Juni dieses Jahres vorgestellt werden und voraussichtlich zehn US-Dollar im Monat kosten.
(Quelle: Shutterstock/Vytautas-Kielaitis )
In Kooperation mit Kopfhörer-Hersteller Beats soll Apple im Juni dieses Jahres seinen neuen Musik-Streaming Dienst auf der World Wide Developers Conference (WWDC) präsentieren. Damit will der iPhone-Hersteller Spotify Konkurrenz machen. Der Dienst kann für zehn US-Dollar im Monat abonniert werden.
Wie die New York Times berichtet, sollen der ehemalige Beats-Manager Jimmy Lovine und Trent Reznor die Leitung von Apples neuem Streaming-Dienst übernehmen. In einem weiteren Schritt will Apple den iTunes-Radiodienst überarbeiten und lokaler ausrichten. Dieser wurde 2013 als Konkurrent zu Pandora gegründet.
Ihn soll künftig Zane Lowe, ein ehemaliger Radio DJ, verantworten. Auch beim neuen Radio-Streaming-Dienst sollen künftig Hörern ganze Alben zur Verfügung stehen. Der Look des Portals soll sich am klassischen Apple-Design orientieren und sehr minimalistisch aussehen.
Apple investiert schon einige Zeit in Streaming-Portale und Apps und hat etwa das Start-up BookLamp übernommen.
Im vergangenen Jahr schloss Apple den größten Deal in seiner Konzerngeschichte ab, indem es die Kopfhörer-Marke Beats Electronics für rund drei Milliarden US-Dollar übernahm.



Das könnte Sie auch interessieren