Kompaktmodell 15.04.2020, 19:32 Uhr

Apple präsentiert die neue Generation des iPhone SE

Apple bringt mit dem iPhone SE der zweiten Generation den lang erwarteten neuen Einstieg in sein Smartphone-Portfolio im klassischen Design der Serie.
(Quelle: Apple )
Es geisterte lange durch die Gerüchteküche, jetzt hat Apple endlich das "Einsteiger-iPhone" SE der zweiten Generation enthüllt. Es ist das aktuell günstigste Modell der Kultmarke, auch wenn die Preise bei immerhin 479 Euro für die Variante mit 64 GB Speicher beginnen. Mit 128 GB sind es 529 Euro und mit 256 GB dann 649 Euro. Das neue Modell ist ab dem 24. April in Schwarz, Weiß und Rot in Deutschland erhältlich.
Auf den ersten Blick fällt auf, dass es das eigentlich mit dem iPhone 8 ausgelaufene klassische Apple-Design mit der Menütaste unter dem Display, die auch den Fingerabdrucksensor enthält, bietet. Face-ID gibt es hier dagegen nicht. Der 4,7-Zoll-IPS-Bildschirm mit lediglich HD-Auflösung wird oben und unten von heute sehr ungewohnten breiten Rahmen eingefasst. Mit 148 Gramm ist das Kompaktmodell schön leicht.
Unter der gemäß IP67 vor Wasser und Staub geschützten Retro-Hülle arbeitet der schnelle A13 Bionic Prozessor, der auch die 11er-Modelle beflügelt. Außerdem lässt sich das neue SE drahtlos im QI-Standard laden und neben der normalen SIM kann wie bei anderen Apple-Geräten eine zweite eSIM verwendet werden. Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit einer 12-Megapixel-Linse, die eine Blende mit f/1.8 bietet. Die Frontcam hat eine Auflösung von sieben Megapixel.



Das könnte Sie auch interessieren