Smartphone 19.10.2017, 09:30 Uhr

Blackberry bringt Motion mit Full-Touch-Bedienung

Mit dem Motion nimmt Blackberry ein weiteres Android-Smartphone ins Portfolio, das einen Touchscreen statt der für den Hersteller charakteristischen Tastatur hat.
(Quelle: Blackberry )
Eigentlich ist eine QWERTZ-Tastatur unter dem Display typisch für Blackberry, doch schon mit den DTEK-Modellen setzte der Hersteller, dessen Hardware von TCL/Alcatel gebaut wird, statt dessen auf eine reine Touchscreen-Bedienung.
Das Motion hat ein Gehäuse mit Aluminiumrahmen im typischen schwarzen Blackberry-Look, das gemäß IP67 vor Staub und Wasser geschützt ist. An Bord sind auch ein 5,5-Zoll-Full-HD-IPS-Display, einen Snapdragon 625 Achtkernprozessor, 4 GB Ram, 32 GB Datenspeicher, einen MicroSD-Slot und zwei Kameras mit 12 sowie 8 Megapixel.
Der Akku mit 4000 mAh soll laut Hersteller mindestens 32 Stunden Mischnutzung möglich machen. Die Qualcomm Quick Charge 3.0 Technologie soll den Akku des Motion in rund 40 Minuten bis zu 50 Prozent aufladen.
Das Smartphone wird mit Android 7.1 ausgeliefert, ein Update auf Android 8 soll aber nächstes Jahr folgen.Blackberry verspricht zudem eine besondere Absicherung des Betriebssystems und führt dort mit dem "Locker" einen extra gesperrten Bereich ein, in dem Fotos sowie Dokumente abgelegt werden können. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Frontseite in der Home-Taste.
Vorbestellungen für den Blackberry Motion sind ab dem 19. Oktober möglich, Der Preis liegt bei 469 Euro.


TH Kongress 2018


Das könnte Sie auch interessieren