Mit HiFi-Codec aptX 02.07.2015, 10:12 Uhr

Erster Wireless-Kopfhörer von Bowers & Wilkins

Bowers & Wilkins steigt in den Markt für schnurlose Kopfhörer ein und präsentiert den P5 Wireless, der dank aptX-Unterstützung auch audiophile Nutzer ansprechen soll.
Es ist noch gar nicht so lange her, dass Bowers & Wilkins seinen ersten Kopfhörer vorgestellt hat, nun geht der Hersteller den nächsten Schritt und nimmt ein Bluetooth-Modell in sein Angebot auf. Der P5 Wireless ist äußerlich kaum von der schnurgebundenen Version P5 zu unterscheiden, es kommt jedoch ein anderes Chassis zum Einsatz, das auch beim Topmodell P7 verbaut wird.
Der Akku soll bis zu 17 Stunden Dauerbeschallung ermöglichen, abhängig von der gewählten Lautstärke. Alternativ kann der Kopfhörer auch mit dem mitgelieferten Klinkenkabel genutzt werden. Die Übertragung vom Smartphone erfolgt per Bluetooth, hier wird der energiesparende Standard 4.0 unterstützt. Außerdem beherrscht der P5 Wireless die verlustfreie Übertragung via aptX, sodass auch anspruchsvollere Hörer zufriedengestellt werden sollen.
Für das Telefonieren haben die Entwickler zwei Mikrofone verbaut, die Störgeräusche herausfiltern und nur die Stimme des Nutzers zum Gesprächspartner weiterleiten. Das Abspielen, Pausieren und Überspringen von Musik sowie die Annahme von Telefonaten ist über die Tasten am Kopfhörer möglich.
Der P5 Wireless soll noch im Juli verfügbar sein, der Preis liegt bei 399 Euro.



Das könnte Sie auch interessieren