P7 Wireless und P3 V2 09.09.2016, 10:00 Uhr

Bowers & Wilkins: Neues Flaggschiff und massive Preissenkungen

Den Nobel-Kopfhörer P7 gibt es jetzt als Bluetooth-Variante, vom On-Ear-Hörer P3 kommt Version 2, und zusätzlich hat Bowers & Wilkins die Preise bei verschiedenen Modellen gesenkt.
Die HiFi-Schmiede Bowers & Wilkins hat zwei neue Kopfhörer im Programm. Als neues Flaggschiff sticht ab sofort der P7 Wireless in See, der dank apt-X auch kabellos guten Klang bieten soll. Der Preis ist mit 399 Euro unverändert zum bisherigen Kostenpunkt des weiterhin erhältlichen P7, dieser kostet nun aber nur noch 349 Euro.
An den verwendeten Materialien hat sich nichts verändert, neben Aluminium kommt beispielsweise Schafsleder zum Einsatz. Der Kopfhörer ist auch in der schnurlosen Variante faltbar und wird mit einer gepolsterten Transportschale geliefert.
Zweite Neuheit bei den Briten ist der P3 Version 2. Der On-Ear-Kopfhörer kommt im Vergleich zum Vorgängermodell mit einem veränderten Chassis, der Hersteller verspricht sich damit eine noch klarere Musikwiedergabe.
Das Gewicht liegt bei 130 Gramm, auch Version 2 ist platzsparend faltbar. Die Optik erinnert nun aber stärker an das Topmodell P7, auch beim P3 werden Aluminium und Schafsleder verwendet. Die Ohrpolster sind abnehmbar, etwa um sie zu reinigen oder um das Kabel auszuwechseln. Der UVP des P3 Serie 2 liegt bei 149 Euro.
Im Rahmen der Neuvorstellungen hat der Hersteller außerdem die Preise der aktuellen Modelle gesenkt. Der P5 Wireless ist mit nun 299 Euro 100 Euro günstiger, der P5 Serie 2 kostet statt 299 Euro jetzt 249 Euro, und der C5 Serie 2 wurde um 30 Euro auf 149 Euro reduziert.



Das könnte Sie auch interessieren