Fernsehen 04.05.2018, 17:22 Uhr

Telekom startet Entertain für Sat-TV-Nutzer

Die Telekom kombiniert ihr IPTV-Angebot mit dem Satelliten-TV-Empfang – und erschließt dem Handel damit neue Zielgruppen für die Vermarktung.
Wolfgang Elsäßer, TV-Chef der Telekom
(Quelle: Telekom )
Das Beste aus zwei Welten: So umschreibt die DeutscheTelekom ihr neues EntertainTV-Angebot, mit dem gezielt Kunden mit Sat-Anschluss angesprochen werden sollen. Der Clou der Lösung besteht aus der Ergänzung des linearen Satelliten-TV-Empfangs um die Inhalte und Funktionen des IPTV-Produkts Entertain. „Damit ist es beispielsweise auch den Sat-Nutzern möglich, den Blockbuster nicht nur um 20.15 Uhr anzusehen, sondern wann immer sie wollen“, sagt hierzu Wolfgang Elsäßer, TV-Chef der Telekom. Auch Timeshift (zum Pausieren) und Restart (zum Neustart von laufenden Sendungen) sind möglich. Zudem können die Kunden von Entertain TV Sat auf eine große Auswahl an Inhalten zurückgreifen, etwa exklusive Serien, Telekom Sport sowie eine Vielzahl von Streaming-Diensten und Mediatheken. Insgesamt sind über 300 Sender verfügbar, davon – je nach Variante – 40 oder 65 in HD-Qualität.
Da neben der Bandbreite des Internetanschlusses auch das Sat-Signal genutzt werden kann, können bis zu vier Sendungen parallel aufgenommen oder live angesehen werden. EntertainTV Sat wählt dabei immer automatisch die beste zur Verfügung stehende Bildqualität aus. „Sollte die Sat-Technik zum Beispiel wetterbedingt beeinträchtigt sein, wird  auf IPTV gewechselt“, so Elsäßer. Um das neue Angebot nutzen zu können, ist kein Austausch der Satellitenanlage erforderlich. Benötigt wird lediglich ein neuer Receiver, der Media Receiver 601 Sat, der sich einfach mit der  Sat-Antenne verbinden lässt.

Provision wie beim klassischen Entertain TV

Vermarkten möchte die Telekom das neue Produkt insbesondere auch über den Handel. Dabei denkt Telekom-Handelschef Bijan Esfahani sowohl an die Telekom Partner als auch an Fachhändler und -märkte, die als UE-Vollsortimenter bereits Fernseher und Sat-Infrastruktur anbieten. „Bei diesen Handelspartnern sehen wir ein besonders großes Potential und wollen dort gezielt Zweitplatzierungen vornehmen, um neue Zielgruppen zu erschließen“, sagt Esfahani. Denn: immerhin 46 Prozent der Haushalte in Deutschland, das sind 17 Millionen Nutzer, sehen TV via Satellit. „Davon haben elf Millionen einen Breitband-Anschluss bei uns, der über die Mindestbandbreite von 16 MBit/s verfügt. Und dieses Potenzial wollen wir nutzen“, so Esfahani.
Der Preis für Entertain TV Sat entspricht mit monatlich 9,95 Euro (inklusive Receiver) dem des „normalen“ Entertain. In der „plus“-Variante zum Preis von 14,95 Euro sind auch die HD-Kanäle der privaten Sender enthalten. Hinzu kommen die Kosten für den gewählten MagentaZuhause-Tarif. Die Provisionen sollen im Bereich von 150 bis 200 Euro liegen.
 



Das könnte Sie auch interessieren