Nach der Übernahme 20.10.2017, 12:40 Uhr

Kai-Uwe Ricke neu im Aufsichtsrat von Drillisch

United Internet hat drei neue Aufsichtsräte für die übernommene Drillisch AG bestimmt, darunter auch den ehemaligen Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke.
Drillisch hat nach dem schrittweise vollzogenen Erwerb der 1&1 Telecommunication SE neue Aufsichtsratsmitglieder. Susanne Rückert und Frank Rothauge haben entsprechend dem im Zuge der Übernahme durch United Internet geschlossenen Business Combination Agreement ihr Mandat niedergelegt,  Bernd Schmidt war bereits im Mai ausgeschieden.
Mit Wirkung zum 16. Oktober wurden nun die von United Internet vorgeschlagenen Kurt Dobitsch, Kai-Uwe Ricke und Michael Scheeren als neue Aufsichtsräte vom Amtsgericht Hanau bestätigt. Scheeren ist Vorsitzender,  Dobitsch und Ricke sind jeweils Mitglieder im Aufsichtsrat der 1&1 Telecommunication SE. 
Kurt Dobitsch ist langjähriger Vorsitzender des Aufsichtsrats der United Internet AG und blickt auf eine nunmehr über 40-jährige Tätigkeit im Bereich der Informations- und TK-Dienstleistungsindustrie zurück. Kai-Uwe Ricke ist in 30 Jahren für verschiedene Unternehmen im Bereich der Telekommunikation tätig gewesen, unter anderem vom 15. November 2002 bis zum 13. November 2006 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG. Er ist seit dem Jahr 2008 unter anderem Mitglied des Aufsichtsrats der United Internet AG. Scheren ist seit 1991 Finanzvorstand von United Internet und seit 2002 Mitglied des Aufsichtsrats.
„Alle drei neuen Aufsichtsratsmitglieder bringen neben ihrer umfassenden Expertise und konzernspezifischen Kenntnis umfangreiche Vorkenntnisse und Expertenwissen auch hinsichtlich der Unternehmensstruktur der 1&1 Telecommunication SE in den Aufsichtsrat der Drilllisch AG mit ein. Sie ergänzen damit hervorragend die Kenntnisse und Expertise der weiteren Aufsichtsratsmitglieder der Drillisch AG, was gerade auch im Hinblick auf das Zusammengehen der 1&1 Telecommunication SE mit der Drillisch AG wichtig ist“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Marc Brucherseifer.



Das könnte Sie auch interessieren